Rechtsschutzversicherung des Deutschen Mieterbundes im Test

deutscher mieterbund für rechtsschutz
Der DMB (Deutscher Mieterbund) schneidet in aktuellen Tests sehr gut ab.

Beim Deutschen Mieterbund denken viele zuerst an einen Mietrechtsschutz. Dabei bietet der DMB Rechtsschutz mittlerweile für sämtliche Bereiche einen umfassenden Rechtsschutz an und ist mit rund 850.000 Kunden einer der größten deutschen Rechtsschutzversicherer.

In den letzten Jahren konnte der DMB mit seinen Angeboten bereits bei verschiedenen Tests mit sehr guten Noten glänzen. Auch in aktuellen Rechtsschutzversicherung Tests aus 2019 schneidet der DMB wieder sehr gut ab. Lesen Sie gerne mehr über die Testergebnisse des Handelsblattes in 2019. Auch ältere Ergebnisse haben wir für Sie zusammengefasst.

DMB im Test 2019 Testsieger im Handelsblatt

In 2019 wurde die Rechtsschutzversicherung bisher unter anderem vom Handelsblatt getestet. Auch Stiftung Warentest testete bereits im Bereich der Rechtsschutzversicherung, allerdings mit Fokus auf die Verkehrsrechtsschutzversicherung. Der DMB Rechtsschutz (Deutscher Mieterbund) nahm am Test des Handelsblattes teil und konnte mit einer sehr guten Bewertung glänzen.

Das Handelsblatt ließ die Rechtsschutzversicherung durch die Rating-Agentur Franke und Bornberg testen. Dabei ging es um das beste Preis-Leistungsverhältnis der Rechtsschutzversicherung. Berücksichtigt wurden dabei Tarife, die mehrere Bereiche abdecken, wie den privaten Rechtsschutz, den Verkehrsrechtsschutz und den Miet- und Berufsrechtsschutz.


Auch die DMB (Deutscher Mieterbund) bietet Tarife an, die gleich mehrere Bereiche abdecken. Mit seinen Kombitarifen konnte der DMB im Test des Handelsblattes eine sehr gute Platzierung erreichen und gehört somit zu den Testsiegern für 2019.

Mit seinen Kombitarifen konnte der DMB im Test des Handelsblattes eine sehr gute Platzierung erreichen und gehört somit zu den Testsiegern für 2019. Der Tarif des Deutschen Mieterbundes, der die Bestplatzierung erreichte, ist der DMB „Prestige“ für Familien.

Deutscher Mieterbund Bewertungen durch die Stiftung Warentest

Die Zeitschrift Finanztest hat in ihrer Ausgabe 01/2012 54 Tarife für einen Privat-, Verkehrs- und Berufsrechtsschutz untersucht und bewertet. Unter den getesteten Angeboten waren auch die Tarife Prestige, Expert und Standard des Deutschen Mieterbundes (DMB).

Mit einer Note von 2,3 und der Gesamtbewertung „gut“ schnitt der Tarif Prestige dabei am besten ab. Hierfür sorgt eine unbegrenzte Versicherungssumme innerhalb Europas sowie Sozialgerichtsrechtsschutz bereits beim Widerspruch. Dazu bot der DMB eines der günstigsten Angebote für einen Mietrechtsschutz an. Für den Tarif Expert gab es mit einer Note von 2,7 die Gesamtbewertung „befriedigend“. Bei diesem fehlt unter anderem der Sozialgerichtsschutz beim Widerspruch sowie ein erweiterter Beratungsrechtsschutz für Betreuungsverfahren und Patientenverfügungen. Ebenfalls mit „befriedigend“ (Note 3,1) wurde der Tarif Standard bewertet.

DMB auch beim Verkehrsrechtsschutz Top

Finanztest hatte in der Ausgabe 07/2012 spezielle Angebote für einen Verkehrsrechtsschutz unter die Lupe genommen. Dabei wurden die günstigsten Policen für Familien mit einem oder mehreren Fahrzeugen sowie für Singles ausgezeichnet. Mit den Tarifen Prestige und Expert konnte sich der DMB bei den Policen für Familien unter den günstigsten Anbietern platzieren.

Rechtsschutz Testsieger beim großen Vergleich von Ökotest

Bei einer umfangreichen Bewertung durch die Fachzeitschrift Ökotest konnte sich der Deutsche Mieterbund gleich mit allen drei Tarifen auf dem 1. Rang einordnen. Mit 73 Punkten wurden die Tarife Prestige und Komfort zusammen mit dem Rechtsschutz von Auxilia Testsieger. Die Angebote konnten alle von den Prüfern gestellte Anforderungen problemlos erfüllen. So profitieren Versicherungsnehmer in den Tarifen Prestige und Komfort von einer unbegrenzten Deckungssumme innerhalb Europas und einer umfassenden telefonischen Rechtsberatung zu allen Bereichen.

Studie durch das Deutsche Institut für Servicequalität

Bei der aktuellen Studie durch das Deutsche Institut für Servicegesellschaft (DISQ) wurden besonders günstige Angebote für eine Rechtsschutzversicherung untersucht. Für den DMB wurde der Einsteigertarif Standard getestet. In die Gesamtbewertung wurden zu 60 Prozent die Leistungen und zu 40 Prozent die Höhe der Prämie herangezogen. Für die Leistungen gab es 50,1 von 100 möglichen Punkten. Was die Beiträge betrifft, war der Tarif des Deutschen Mieterbundes das fünftgünstigste Angebot im Test. Im Gesamtklassement gab es für den DMB den 6. Platz.

2. Platz beim Test von Focus Money

Die Zeitschrift Focus Money hat in ihrer Ausgabe 11/2012 insgesamt 21 Premiumtarife für eine Rechtsschutzversicherung unter die Lupe genommen. Dabei wurden die Tarife anhand von 20 unterschiedlichen Kriterien bewertet und miteinander verglichen. Für jedes Kriterium gab es einen Punkt und für die Bereiche „Erweiterter Beratungsrechtsschutz“ und „Jahresbeitrag“ jeweils drei Punkte. Der DMB-Rechtsschutz Prestige konnte erzielte 20 Punkte und erreichte damit den 2. Platz. Für den erweiterten Beratungsrechtsschutz im Familienrecht erhielt der Tarif ebenso die volle Punktzahl wie für den günstigen Jahresbeitrag. Abzüge gab es für den fehlenden Rechtsschutz bei Insolvenz sowie in Kapitalangelegenheiten.

Die Tarife des Deutschen Mieterbundes im Detail

Versicherte können sich beim Deutschen Mieterbund ihren Versicherungsschutz individuell zusammenstellen. So kann jeder Bereich einzeln oder auch in Kombination aus zwei bzw. drei Rechtsbereichen und als Komplettschutz abgeschlossen werden. Dabei können alle Kombinationen in den Varianten Standard, Komfort oder Prestige abgeschlossen werden.

DMB mit 5 Sternchen
4 Sterne für den DMB Rechtsschutz.

Beim günstigen Standardschutz beträgt die Versicherungssumme innerhalb Europas 350.000 Euro. Weltweit wird eine Deckungssumme von 50.000 Euro angeboten. Dazu erhalten Versicherte falls erforderlich eine Strafkaution von bis zu 100.000 Euro. Zu den besonderen Leistungen gehört auch ein Internet-Rechtsschutz sowie eine kostenlose Rechtsberatung auch zu nicht versicherten Rechtsbereichen.

Ab dem Tarif Komfort gilt eine unbegrenzte Versicherungssumme innerhalb Europas. Weltweit gibt es eine erhöhte Deckung von 150.000 Euro. Bei einer außergerichtlichen Mediation erhalten Versicherte die Kosten für bis zu 1.000 Euro erstattet. Dazu gilt ein erweiterter Beratungsrechtsschutz in Familien- und Erbrechtsangelegenheiten sowie ein erweiterter Wohnungs-Rechtsschutz für Studenten und Auszubildende.

Der umfassendste Versicherungsschutz wird im Tarif Prestige geboten. Versicherte profitieren bei diesem Tarif unter anderem von einem Sozialrechtsschutz bereits beim Widerspruch und eine erhöhte Versicherungssumme von 3.500 Euro für gerichtliche Betreuungsverfahren und Beratungen im Familien- und Erbrecht.. Als besonderen Service sind bei diesem Baustein auch, die im gemeinsamen Haushalt lebenden Eltern sowie die minderjährigen Enkel automatisch mitversichert.

Adresse der Rechtsschutz des Deutschen Mieterbundes

DMB Rechtsschutz-Versicherung AG

Bonner Straße 323

50968 Köln

Telefon: (0221) 3 76 38-0

Telefax: (0221) 3 76 38-11

Webseite: www.dmb-rechtsschutz.de

E-Mail: info@dmb-rechtsschutz.de

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (12 votes, average: 4,00 out of 5)
Loading...

Bilder: © sdecoret – stock.adobe.com, © ktasimar – stock.adobe.com